die letzen Einsätze

Die extremen Regenfälle der letzten Tage führten dazu, dass auch die Pegel der Ilse rapide stiegen. 
Mittels "stillem Alarm" (nur über 'Pieper') wurden wir daher zur Unterstützung nach Hoppenstedt gerufen.

Wir unterstützten dort die Kameraden aus Hoppenstedt und errichteten eine Pumpstelle mit unserer Heckpumpe und eine weitere Pumpstelle mit unserer Tauchpumpe, welche wir auch mit unserem Beleuchtungssatz ausleuchteten. Es gelang uns das eingelaufene Wasser, welches an einigen Stellen in den Ort drückte, wieder zu senken. 

Um ca 01:00 wurden wir durch die Feuerwehr Rhoden abgelöst, welche mittels PFPN unsere Aufgabe übernahm.

Weiterlesen ...

Einsatz 01/17

Unser erster Einsatz dieses Jahr war ziemlich kurios. 
Wir wurden gerufen, da sich eine Herde Kühe an der L90 zwischen Wülperode und Göddeckenrode selbstständig gemacht hatte und der Besitzer die Tiere bei Nebel und Dunkelheit nicht finden konnte.
Zum Einsatz kam unsere neu angeschaffte Wärmebildkamera. Damit gelang es uns die Kühe ausfindig zu machen. In Absprache mit dem Besitzer sicherten wir nur noch die L90 ab, damit die Tiere dort in Konflikt mit Fahrzeugen kommen konnten.
Der Besitzer lockte die Tiere dann mit Futter wieder auf die Weide.

Weiterlesen ...

ZAst HalberstadtUnsere Einsätze Nummer 3, 4 und 5 fanden diesmal nicht bei uns in der Gemeinde statt, sondern ca. 50 km weiter entfernt.

Auf Grundlage eines Amtshilfeersuchen des Landes Sachsen-Anhalts war die freiwillige Abfrage gekommen, eine Brandsicherheitswache zu stellen.
Dabei ging es um die Zentralen Anlaufstelle für Asylsuchende (kurz ZAst) in Halberstadt, die mit einer Staffel (1/5) für 12 Stunden besetzt werden musste.
Hintergrund ist der Zustand, dass dort momentan etwa 900 Menschen in Zelten untergebracht sind, für die ein unzureichender Brandschutz herrscht.

Kurz nach der Anfrage waren schnell viele freiwillige Kameraden bereit dort mit zumachen. Allerdings war geplant eine komplette Staffel durch eine Wehr zu stellen, was extrem schwierig, wenn nicht gar unmöglich ist. Aber an 3 Tagen hatte es geklappt, dass wir zumindest mit 4 und einmal mit 5 Kameraden dort eingeplant werden konnten.

Weiterlesen ...

der gebrogene TresorAm 27.09.2014 wurden wir zu einem recht ungewöhnlichen Einsatz alarmiert.

Passanten hattem im kleinen Bach Eckergraben eine Art Tresor/Schließfächer entdeckt. Daraufhin wurde die Polizei benachrichtigt, um sich dieses anzusehen.
Nach dem Eintreffen der Polizei wurde jedoch schnell klar, dass diese den Tresor nicht aus dem Bach heraus bekamen. Deshalb wurde durch einen anwesenden Feuerwehrkamerad über die Leitstelle die Feuerwehr Göddeckenrode alarmiert.

Weiterlesen ...

Hochwassereinsatz in Wülperode - Sandsäcke füllenFast auf den Tag 14 Monate ist es her, da bescherte uns das Wetter einen erneuten Hochwassereinsatz (hier der Artikel von damals). Und auch genau die selbe Stelle! Und auch diesmal verlies der kleine Bach auf Grund des Wasserdruckes sein Bett und schaute bei den Anwohnern in dessen Gärten und Häusern vorbei.
Diesmal erfolgte jedoch die Alarmierung nicht in den frühen Morgenstunden, sondern um 14:39 Uhr. Allerdings konnten wir erst mit einiger Verspätung an der Einsatzstelle aufschlagen, da ich selbst nicht im Ort war und die 3 Kameraden, die die Alarmierung gehört hatten, das Fahrzeug nicht bewegen durften. 

Weiterlesen ...

Seite 2 von 3

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Göddeckenrode
Kirchstraße 7
38835 Göddeckenrode

Kontakt

Haftungsausschluss

Impressum

Sozial

Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie sich von uns regelmäßig über verschiedene Themen informieren.

twitter facebook rss newsletter
Go to top